Soziopathen in einer Beziehung

„Das Glück sieht dem Verhängnis oft zum Verwechseln ähnlich.“ (Laura Hertreiter)

Soziopathen wirken zunächst sympathisch. Viele betroffene Frauen, aber auch Männer haben das Gefühl einem Seelenverwandten begegnet zu sein, dem Prinzen ihrer Träume. Auch in sexueller Hinsicht geben Sie ihr Bestes und Frauen wähnen sich im 7. Himmel. Psychopathen haben ein Gespür dafür, was Sie brauchen. Sie sind nicht empathisch. Sie können sich nicht vorstellen, was und wie andere Menschen fühlen und haben keinerlei Gewissen. Aber sie sind hochgradig manipulativ, streben die Macht über Sie an. Dann eines Tages ändert sich sein Verhalten plötzlich. Die Beziehung wird sich ab sofort durch einen ständigen und abrupten Wechsel von intensiver Nähe und Stress, Streit und Trennungsandrohung auszeichnen.

Eine Aussage eines diagnostizierten Soziopathen:

„Ist es denn wirklich so wichtig, ob mir etwas leid tut oder ob ich es nur sage, damit alles wieder besser ist? Heißt das gleich ich empfinde keine Reue?“

Ein große Anzahl der Opfer von Psychopathen sind manipulierte Ehefrauen und Partner, die schlau genug sind, um zu realisieren, dass „ihr Psychopath“ andere Menschen in seinem Leben betrügt, belügt, sie benutzt und manipuliert, jedoch (leider) zu eitel oder blind genug, zu glauben, dass sie die einzige Ausnahme von der Regel sind.

Eine Klientin erzählte mir von einer Beziehung: Sie fand beim Durchstöbern seines Badezimmerschrankes einen Zettel einer Frau, auf dem stand, dass sich die Damen bitte nicht an Ihren Sachen bedienen sollten. Mit Datum und Unterschrift. Auf dem Nachttisch lag ein Buch über Narzissmus. Na ja, da wusste Sie was Sie erwarten konnte.

Weitere Berichte von Betroffenen:

„Mein Trauma begann traumhaft.
Viele liebe Worte, kleine Aufmerksamkeiten, Briefe, SMS, Blumen, Zukunftspläne Versprechungen, einander total verstehen, stundenlang reden können und und und…
Leider folgte das böse Erwachen.
Lügen, Betrügen, Klauen, Kontrollieren, Person und Charakter abwerten, Versuche von Freunden zu isolieren durch Sprüche wie „Die denken alle, Du bist böse“, Spielsucht, Erniedrigung, ganz fein und subtil, Stück für Stück einem die kleinen Freuden madig machen, Sprüche wie „Wenn Du mehr so oder so wärst, wäre ich auch anders“, „Du bist nicht dies oder das genug“,“Du bist selbst schuld, dass ich mir Liebe auswärts suche.“
Stück um Stück wurde mir mein Selbstwertgefühl genommen, ich geriet in eine Abwärtsspirale, geriet selbst immer schneller außer Kontrolle.
Ich kannte mich buchstäblich selbst nicht mehr.
Dazu immer wieder Liebesbeteuerungen. Bis zum Schluss, über die Trennung hinaus. Man sei alles für Ihn etc.
So viele Male stand ich bereits in der Tür und machte doch immer wieder kehrt, auch weil ich unserem Kind eine Familie bieten wollte.
Leider war ich selbst nach jahrelanger Opferung (über 8 Jahre) so abhängig von Ihm, dass ich nach der Trennung in ein Loch stürzte.
Diese Jahre waren schlimm. Sich von solchen Menschen zu trennen, ist schwer. Man kann es wohl mit einem Drogenentzug vergleichen. Man tut alles, lechzt nach allem und kennt sich selbst nicht mehr.
Das letzte halbe Jahr nach der Trennung war ganz übel, schlussendlich habe ich es mit Hypnose versucht und konnte ihn endlich vor die Türe setzen!
Dennoch wollte er das Spielchen weitertreiben und erst ein Anruf brachte mir Ruhe.“

„Zuerst die Idealisierungsphase, auf die die Abwertungsphase folgt, natürlich immer wieder mit Zucker gespickt, dass man bleibt, in der hoffnungsvollen Aussicht, irgendwann wieder idealisiert zu werden. Man strengt sich mehr und noch mehr an, um wieder seinem positiven Bild zu entsprechen, was man natürlich nie mehr erreicht! Ist auch nicht gewollt.

Man verliert sich selbst bei diesem Spiel, verliert sein ganzes Selbstbewusstsein (hat meiner zum Glück nicht geschafft, weil ich eine recht starke Persönlichkeit bin zum Glück. Aber sogar ich fing schon an, mit mir zu hadern, was etwas heißen will 😉 )

Je stärker man selbst ist, desto krasser sind die Abwertungen und Triangulationen.

Meiner schaute mit Vorliebe jungen Frauen und Mädchen hinterher, weil ich schon älter bin und er sich erhoffte, mich damit demütigen zu können. Er schwärmte von blonden jungen Arzthelferinnen usw.

Er löschte meine Fotos von seinem Handy, von anderen Frauen besaß er ganze Bildkollektionen.

Er gab an, verschiedene Mails von mir ungelesen zu löschen etc. Ständig subtile und offene Demütigungen.

Sein Wesen wechselte er permanent. Einmal war ich sein Ein und Alles, um kurz darauf nur noch eisige Kälte und Ablehnung zu spüren.

Das verunsichert extrem. Ich machte immer alles falsch und sei es, dass ich einen Apfel in seiner Küche am Spülbecken abwusch. Wie konnte ich nur???!!! Ich hätte ins Bad gehen sollen. Meinen Kaffee trank ich grundsätzlich im falschen Zeitrahmen. Zu schnell oder zu langsam und bekam einen Anpfiff. Zu schnell bedeutete, ich sei nicht genussfähig, und zu langsam, dass ja dann der Kaffee kalt sei und nicht mehr schmecke.

Der Appetit verging einem auch beim Mittagessen. Wehe Wehe, das Essen vermischte sich auf meinem Teller oder ich krümelte oder verspritze etwas Soße auf seinem Tisch. Oh Gott!!! Da saß ich dann aber zu Eis gefroren da, das sag ich euch.

Ich habe mich getrennt und es geht mit mir immer besser, auch wenn meine Regeneration und Heilungsphase noch lange nicht abgeschlossen ist. Auch mir gehen jetzt nach all den Monaten noch krasse Bilder durch den Kopf und ich verstehe mich heute gar nicht mehr. Wie konnte ich das nur so lange mitmachen? Unglaublich!!!

Es ist eine Sucht und ja, diese Loser sind echt gut im Bett. Das gebe ich unumwunden zu.

Sie manipulieren und unser Herz spricht eine absolut andere Sprache, als diese seelenlose Menschen uns vermitteln.

Auch ein wichtiger Punkt: Diese Loser schweigen, gerade dann, wenn du eine Erklärung für ihr krasses Verhalten am dringendsten brauchst. Sie schweigen DICH zu Tode.

Meiner gab sehr gerne anderen Frauen seine Handynummer. Natürlich hatte er immer eine gute Begründung. Aber auf die konnte ich tagelang warten und mich zermartern.

Mir war irgendwann glasklar, dass er auf der Suche war, nach einem anderen Opfer. Eines, das sich mal endlich vernichten ließ, wie seine Exfrau. Mich bekam er einfach nicht wirklich unter Kontrolle.

Sein letzter Akt an mir kam, als ich in der Zeitung stand.

Oh Gott!!! Ich hatte Erfolg und ich wurde gesehen. Da war was los!!! Das musste natürlich von seiner Seite sofort vernichtet werden.

Danach fiel mir die Trennung ganz leicht. ……..und heute bin ich sehr stolz darauf.“

„Mein Loser erzählte mir die schönsten Geschichten über die Liebe. Er hätte noch nie jemanden abgöttischer geliebt als mich, nicht einmal seine eigene Mutter, die er mehr als alles auf der Welt geliebt hat. Ich sei die tollste, die schönste Frau die ihm jemals begegnet sei . ..Durch mich hätte er überhaupt erkannt, was Liebe bedeuten würde..blaa blaa blaa!!! Und dann kam der Tag X, da wurde ich schlagartig als Dummtusse beschimpft.
Ich hatte nichts getan. Ihn nur leicht angerempelt an einer Supermarktkasse. Sein Hass hat sich über mir ausgeschüttet und ich stand erstarrt da, wie ein Eisklotz und konnte es nicht fassen.
Schnell war die Herrlichkeit der anfänglichen Liebeshymnen vorbei oder sagen wir, sie flammte ab und an noch auf, um mich zu halten. Ich fieberte den schönen Augenblicken entgegen. Ich hoffte auf gute Laune und keine Kälte und Angriffe. Die schönen Abende wurden immer weniger und er wurde immer unberechenbarer. Ein Tretminenfeld! Ich wurde oft runter gemacht, klein gehalten.
Wenn man ein Leben lang in Angst und Schrecken leben will, auf kleine Glücksmomente wartend, dann ist man einem Loser richtig.
Mich hätte meiner auf Dauer richtig krank gemacht. Ich bin für diese Spezies zu sensibel.


Aber das ging wirklich nur mit absoluter Kontaktsperre und äußerster Selbstdisziplin. Ich bin zum Glück ein selbstdisziplinierter Mensch, aber selbst ich habe mehrere Anläufe gebraucht und bin X Mal wieder zurück.
Und dann kam dieser eine Abend, ich bin immer noch dankbar, dass er so grausame Dinge zu mir sagte.
Danach war es bei mir komplett aus. Er hatte mir verbal zu heftig ins Gesicht geschlagen.
Mit einem Satz alles was ich im Leben erreicht habe, versuchte er nieder und nichtig zu machen.
Er stellte mich wie ein Nichts hin. Das war gut so, denn an dem Abend bin ich aufgewacht.
Vielleicht braucht jeder erst so einen bestimmten Augenblick wo das Fass überläuft. Ich weiß es nicht.
Ich könnte ein Buch schreiben und war mit meinem nur 3 Jahre zusammen.“

„Ich bin frei! Jede Frau sollte es sich wert sein, sich von solch einem MONSTER zu befreien!“

„Ich habe es leichter gehabt mich von meinem Loser zu trennen, als viele. Ich habe mich niemals in seine Abhängigkeit begeben, mich nie finanziell von ihm unterstützen lassen.
Keine gemeinsamen Kinder !!!
Ich spürte immer, dass dieser Mensch toxisch ist. Meine Alarmglocken schrillten sehr früh, sehr laut.
Trotzdem habe ich mehrere Jahre mit ihm verschwendet, bis ich in die Materie eintauchte, mich belas und dadurch meine Augen geöffnet wurden. Ich erkannte mein Suchtverhalten, meine emotionale Abhängigkeit, seine Techniken (scheinbar sind die alle gleich gestrickt, richtig gruselig), die vielen Manipulationen. Victim-Blaming, Gaslightning usw.
Danach ging alles extrem schnell.
Ohne große Worte habe ich ihn überall blockiert und aus meinem Leben geworfen.

„Ich war zuvor mindestens 6 Mal rückfällig geworden, nach Trennungen.
Ich habe es geschafft, allerdings mit eiserner Disziplin und ich bin zum Glück ein äußerst disziplinierter Mensch. Ich hatte mich zuvor noch nie nach einem Menschen noch einmal umgedreht, den ich verlassen hatte. Ich kannte mich selbst nicht wieder. Klar, die SUCHT!! Das war keine Liebe!!!“

„Ich kenne einige Beispiele, da wurden die Partnerinnen so krank, dass sie starben. Schlechte Behandlungen verletzen die Seele und das wirkt sich dramatisch auf die Gesundheit aus.“

„Mit einem Psychopathen/Narzissten an der Seite schaust Du in die tiefsten Abgründe Deiner Selbst. „Schau nicht zu lang und zu tief sonst schaut der Abgrund zurück“. Der Spruch sollte sich jeder merken der in einer solch defizitären Beziehung verweilt.
Der Abgrund schaut irgendwann zurück und die Selbstzweifel und das Gefühl nicht richtig im Kopf zu sein beginnen, oftmals auch suggeriert vom defizitären Partner……..“

„Mit auf dem Weg kann ich nur geben. Keine Gedanken mehr daran zu verschwenden rigorose abzuschließen und totaler Kontaktabbruch für immer!!
Wie nach einer Sucht, komplette Abstinenz.
Durch unser Kind bin ich leider gezwungen rudimentärer Kontakt zu halten. Diesen werde ich so gut es geht über Dritte abwickeln.“

Erkennen Sie nun, dass Ihr Partner höchstwahrscheinlich ein Soziopath ist?! Wenn Sie es wissen bzw. fühlen, dann WACHEN SIE AUF, NEHMEN IHRE BEINE IN DIE HAND UND LAUFEN WEG! Wenn Sie immer noch sehr zögerlich sind und immer noch hoffen, dass alles ein reines Missverständnis ist, lesen Sie das Buch von Martha Stout und sind dann ehrlich zu sich selbst.

Wenn Sie erkennen, dass Sie auf einen solchen Menschen hereingefallen und jetzt wütend auf sich selbst sind, können Sie sich nun drei Dinge machen vornehmen:

  1. Versprechen Sie sich selbst, KEINEN KONTAKT mehr zu ihm zu suchen. KEINEN! Löschen Sie seine Nummern und blocken Sie ihn. Falls Sie Kinder haben, bitten Sie andere um Hilfe. Es ist nicht ungewöhnlich, wenn Soziopathen beginnen, zu stalken, bzw. wieder den Kontakt zu Ihnen, dem Opfer, suchen. Machen Sie sich nichts vor: Sie sind NICHT die Auserwählte. Es liegt nicht an Ihnen, dass er so ist. Sie können es nicht ändern, ganz gleich was Sie auch tun. Sehnen Sie sich nach ihm und denken jeden Tag an ihn? Diagnose: Liebessucht!

Sie wurden manipuliert. Nehmen Sie Ihr Leben wieder selbst in die Hand! Lesen Sie den Aufsatz über Liebessucht und lassen Sie sich helfen!

  1. Sie sind wahrscheinlich wütend, dass das gerade Ihnen passiert ist.

Dies ist verständlich. Denken Sie daran, dass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass er in keiner Weise erfolgreich sein wird. Er ist praktisch ein Verlorener! Was wollen Sie von solch einer Person. Verzeihen Sie sich, auch wenn es unmöglich erscheint.

  1. Sie haben eine Aufgabe, die es zu erfüllen gilt: Werden Sie glücklich!

Nochmal: Verzeihen Sie sich und genießen Ihr Leben. Rache ist süß: Werden SIE glücklich! Das ist nämlich das, was Soziopathen gar nicht leiden können. Sie sind kein Opfer mehr. Er kann Sie nicht mehr manipulieren und dies wird dazu führen, dass er sich betrogen fühlt. Nehmen Sie Hilfe an, wenn Ihnen dies im Moment sehr schwer fällt oder als unmöglich erscheint!

Wie verhindere ich es, mich nochmal in Eisblume zu verlieben?

Sie haben Sich einmal in eine Eisblume verliebt und möchten dies nie wieder tun?! Verständlich. Bitte halten Sie sich an die folgende Regel, die ich im Buch von Martha Stout las: Wenn Ihr Partner Sie mehr als dreimal angelogen hat oder Ihnen etwas vorgemacht hat, ist er ein Lügner. Geben Sie ihm keine Chance mehr, nicht ihr Geld, nicht ihr Wissen. Verlassen Sie ihn, gehen Sie. Reden Sie es sich nicht schön, es lohnt sich nicht. Ein Lügner ist ein Lügner und nichts anderes.
Seien Sie sehr vorsichtig, wenn über frühere Partner verächtlich gesprochen wird und vertrauen Sie Ihrem Instinkt, der Stimme in Ihnen, die vielleicht sagt, dass Vorsicht geboten ist. Sie haben gesehen, zu was zu viel Verständnis führt. Denken Sie an sich. Dies ist nicht Egoismus, sondern Selbstfürsorge!

Wenn Sie unsicher sind, lesen Sie meine Artikel noch einmal und wenn die aufgeführten Punkte passen, lassen Sie es. Sie werden einen Partner finden, der zu Ihnen passt. Vertrauen Sie darauf!

Wenn es Ihnen jetzt sehr schlecht geht und Sie sich klein fühlen, akzeptieren Sie Hilfe und wenden Sie sich an nachfolgende Stellen in Ihrem Land. Hier werden Sie schnell, auch anonym, Hilfe und Rat bekommen. Sie sind nicht alleine!

Schweiz Website             speziell für Kinder/Jugendliche Website

Österreich Website         speziell für Kinder/Jugendliche Website

Deutschland Website     speziell für Kinder/Jugendliche Website

Liechtenstein Website    speziell für Kinder/Jugendliche Website

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s