Kongress der Deutschen Gesellschaft für Hypnose am 18. / 19. November in Frankfurt: „KONVERSATIONSHYPNOSE“ – schon mal gehört?

Nein, noch nie? Genau. Man hört zwar die Worte, aber nicht die Hypnose. Ohne es bewusst wahrzunehmen, gleiten wir ein in eine leichte Trance.

Konversationshypnose ist der Schmeichelstein unter den Hypnosetechniken.

In der Anwendung sitzt uns der Patient mit offenen Augen gegenüber und öffnet sich zugleich sanft der suggestiven Beeinflussung, wobei er Richtung und Ziel selbstbestimmt.

Feine hypnotische Sprachmuster und gezielt eingestreute Fragen, die nicht unbedingt beantwortet werden können, führen in eine leichte Trance. Unlogische, verwirrende, überraschende Aussagen regen dabei die Kreativität an und in der Folge öffnet sich das Tor zum Unbewussten, wo neue Möglichkeiten gesucht und erkennbar werden.

Fr. Dr. Zottmann wird uns diese Technik näher bringen, so dass wir erste hypnotische Sprachmuster bereits selbst anwenden können.

Ein 3-Stunden-Kurz-Lehrgang für alle Menschen die überzeugen müssen. Also hochinteressant für Ärzte, Krankenschwester, Heilpraktiker, Mütter, Väter, Lehrer, Verkäufer, ja sogar Polizisten, um hier nur einige Beispiele zu nennen.

Ich freue mich sehr auf dieses unerwartete Highlight.

Der Kongress findet statt im:

Adina
Apartmenthotel
Osloer Str. 3
60327 Frankfurt

Sie haben Fragen oder wollen sich anmelden?

Gerhard Hildebrandt
Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Hypnose-Therapie
Ganghoferstraße 12
40474 Düsseldorf
Tel.: 0211 – 42 74 74